Luminiscence

Stefan Voglsinger steuert mit analogen Klangerzeugern ein Orchester an GlĂŒhbirnen. Das gerĂ€uschhafte Aufflackern der GlĂŒhdrĂ€hte verdichtet sich zu elektrostatischen BrummchorĂ€len und polyrhythmischen KnisterflĂ€chen, die sich ĂŒber den Raum ausbreiten.

Ulla Rauter kombiniert in ihrer Performance Stimme und Licht: Die menschliche Stimme wird zur Klang-Architektur, die mit Handbewegungen und Lichtimpulsen wie ein Orchester gespielt wird. Ein selbstentwickeltes LED-Interface navigiert dabei durch die Schichten der Stimme wie ein Klang-Röntgen.

In ihrem Debutkonzert loten sie den gemeinsamen Raum akustisch und lumineszent aus.